Installation von hylafax mit einer AVM Fritz!Card unter Ubuntu 10.04


Unter /etc/modprobe.d die Datei blacklist-avmfritz.conf mit folgendem Inhalt erstellen:

blacklist avmfritz
blacklist hisax
blacklist hisax_fcpcipnp
blacklist hisax_isac
apt-get install dialog sharutils build-essential linux-headers-generic capiutils

fritz-fcpci-src-2.6.31_untested.tar.bz2 herunterladen (alternativ: fritz-fcpci-src-2.6.31_untested.tar.bz2)

Archivdatei entpacken

Kompilieren vorbereiten:

cd ~/fritz-fcpci-src-2.6.31_untested/lib
rm fcpci-lib.o 

je nachdem, ob man ein 32- oder 64-Bit System einsetzt, einen entsprechenden Link anlegen:

ln -s 32_fcpci-lib.o fcpci-lib.o 

oder

ln -s 64_fcpci-lib.o fcpci-lib.o 

Kompilieren starten:

cd ~/fritz-fcpci-src-2.6.31_untested/fcpci-3.11.07
sudo make clean
sudo make all 

Modul kopieren und einrichten:

sudo mkdir /lib/modules/´uname -r´/extra
sudo cp fcpci.ko /lib/modules/´uname -r´/extra/
sudo depmod -a

Modul entladen und neu laden:

sudo modprobe -rf fcpci
sudo modprobe -v fcpci

CAPI einrichten

Dazu die Datei /etc/isdn/capi.conf mit Root-Rechten bearbeiten und die Fritz!Card PCI (fcpci) durch Entfernen des Zeichens # am Zeilenanfang aktivieren:

Funktionstest

Nach der Installation und Konfiguration den Rechner neu starten. Jetzt zum Test folgendes eingeben:

sudo capiinit
capiinfo
apt-get install capi4hylafax hylafax-server hylafax-client 

folgendes in die /etc/hylafax/config hinzufügen:

DialStringRules:	"etc/dialrules" 
SendFaxCmd:		"/usr/bin/c2faxsend" 
Use2D:		"no" 
MaxTries:		2 
MaxDials:		5

in der Datei /etc/default/capi4hylafax das Kommentarzeichen (#) vor der Zeile

run_capi4hylafax=1

entfernen

Den Faxbenutzer Mitglied in die Gruppe dialout aufnehmen:

adduser uucp dialout

die Datei /etc/init.d/hylafax editieren und folgenden fettgedruckten Wert ändern:

#!/bin/sh
# Start or stop HylaFAX

PATH=/sbin:/bin:/usr/sbin:/usr/bin
HYLAFAX_HOME=/var/spool/hylafax
FAXGETTY=/usr/bin/c2faxrecv
FAXMODEM=/usr/sbin/faxmodem

if [ -f /etc/default/hylafax ]; then
  . /etc/default/hylafax
fi
[...]

Damit die eMails, die hylafax verschickt in deutsch statt in englisch verschickt werden hilft folgender Eintrag in den Dateien FaxDispatch und FaxNotify:

TEMPLATE=de

Um eine Faxbestätigung inkl. Anhang als PDF zu erhalten muss unter /var/spool/hylafax/etc/ die Datei FaxNotify mit folgendem Inhalt angelegt werden:

#
# Parameters for the notify-command on sended jobs
#
# Set the following params to the values that reflect Your wishes
#
# RETURNFILETYPE either pdf;ps or tiff -> the Format Your job will be attached
#                to the message of transmission
# etc/FaxNotify controls *what* we e-mail
# - TEMPLATE=subdir
# - RETURNFILETYPE=raw|PDF|PS|TIFF

RETURNFILETYPE=PDF;
TEMPLATE=de

Leider werden die gesendeten Faxe mit der Endung .ps auf dem Server abgelegt, auch wenn sie vom Typ PDF sind.

Damit die eMail-Anhänge die korrekte Dateiendung haben muss die Datei /var/spool/hylafax/bin/common-functions wie folgt geändert werden:

< 		    TraceLog "Nothing necessary"
< 		    echo "$1"
---
> 		    TraceLog "Renaming File-Extension"
>                     name="´basename $1 .ps´"
>                     mv $1 $TMPDIR/$name.pdf >/dev/null 2>&1
> 		    echo "$TMPDIR/$name.pdf"

angehängte Dateien: fritz-fcpci-src-2.6.31_untested.tar.bz2

Letzte Änderung:
2011-01-11 12:23
Verfasser:
Christian Frey
Revision:
1.0
Durchschnittliche Bewertung:0 (0 Abstimmungen)

Kommentieren nicht möglich

Chuck Norris has counted to infinity. Twice.