wichtige Schritte für eine Zarafa-Grundinstallation


Als Grundinstallation für den Server installiert man einen Standard LAMP- und OpenSSH-Server. Anschließend werden noch Zusätze wie z.B. Postfix, php-dev (für eAccelerator) via

apt-get install postfix php-dev

installiert.

Bevor man den eigentlichen Zarafa-Server installiert empfiehlt es sich, die Datenbank zu optimieren. Siehe dazu den Wiki-Eintrag auf zarafa.com.

Nun installiert man die Pakete von Zarafa. Alle nötigen Abhängigkeiten werden selbstständig aufgelößt und installiert.

Wenn der Zarafa-Server nicht gegen einen LDAP oder AD authentifiziert, sondern die Benutzer in der lokalen Datenbank liegen, dann ist zwingend folgendes zu installieren:

apt-get install postfix-mysql

Die Zusätze für Postfix, also die Einträge in der main.cf und die nötigen MySQL-Abfrage-Skripte einfach unserem Server entnehmen.

Wichtig ist, dass die Datei

/etc/mailname

die gleiche Domain beinhaltet, wie die Benutzer des Servers als eMail-Domain haben.

Letzte Änderung:
2011-04-14 16:11
Verfasser:
Christian Frey
Revision:
1.0
Durchschnittliche Bewertung:0 (0 Abstimmungen)

Kommentieren nicht möglich

Chuck Norris has counted to infinity. Twice.